Skip to content

Literaturpreis für Leif Randt

01/10/2010

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Blog gibt es ab sofort unter

www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis

mit allen Terminen auf einen Klick im neuen KulturKalender, mit neuer Linkliste

und natürlich auch weiterhin bei Facebook.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am 20. September 2010 hat die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Frau Professor Dr. Johanna Wanka, in der Göttinger Paulinerkirche den Nicolas-Born-Preis an Gerd-Peter Eigner und den Nicolas-Born-Debütpreis an Leif Randt verliehen.

Mit dem Nicolas-Born-Debütpreis (10.000 Euro) wird ein neues literarisches Talent gefördert. Der diesjährige Nicolas-Born-Debütpreisträger Leif Randt (geboren 1983 in Frankfurt am Main) studierte in Hildesheim, Gießen und London. Er ist bereits der vierte Absolvent [nach Paul Brodowsky, Mariana Leky, Thomas Klupp] des Studiengangs Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus der Universität Hildesheim, der durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit einem Preis ausgezeichnet wird. Leif Randts 2009 erschienenes Leuchtspielhaus sei „ein ungewöhnliches, experimentelles und bunt schillerndes Romandebüt“, erklärte die Ministerin anlässlich der Verleihung.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: