Skip to content

Schlacht am Tegeler Weg

21/06/2010

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Blog gibt es ab sofort unter

www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis

mit allen Terminen auf einen Klick im neuen KulturKalender, mit neuer Linkliste

und natürlich auch weiterhin bei Facebook.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein 68er Reenactment

Am 26.06.2010 lässt sich einmalig ab 14:00 Uhr auf der Hildesheimer Mackensen-Kaserne das rekonstruierte Berlin der Jahre 1967 und 1968 besuchen.

Als Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 erschossen wurde, waren wir nicht dabei – und auch den SDS, die Kommune 1 oder Heintjes erste Langspielplatte haben wir verpasst. Wir kennen nur die Bilder, die uns glauben machen wollen, an was damals alles geglaubt wurde: An die Gesellschaft und ihre Veränderung, an Mao und die sexuelle Befreiung und an die Mitbestimmung der Studierenden.

Rudi Dutschke scheint den Propheten in nichts nachzustehen, Rainer Langhans und Uschi Obermaier sehen im Kreis der Kommunarden ohnehin aus wie eine Nachahmung des letzten Abendmahls und das chorische Intonieren von Ho-Ho-Ho-Chi-Minh kann seine religiösen Wurzeln kaum verbergen.

Von ’68 lernen, heißt also, Glauben lernen. Denn wie kaum eine andere Gruppe in dieser Republik haben die 68er ihren Glauben und den an sich selbst bewahren können. – Er sei der letzte Live-Rock‘n‘Roller in der Politik gewesen, hat Joschka Fischer bei seinem Abschied gesagt, nach ihm käme die Playback-Generation. Playback aber heißt inzwischen Reenactment – oder auch Living History: Die Schlachten von damals nachstellen und den Alltag rekonstruieren. Deshalb wollen wir ’68 heraufbeschwören und auferstehen lassen, es endlich einmal selbst erlebt haben, dabei gewesen sein und uns dabei fotografieren lassen.

Von und Mit:
Anna-Laura Becker, Maren Becker, Claudia Berger, Anne Britting, Marlen Fuhrmann, Marie Funke, Nora Graupner, Stefanie Hartung, Hilkje Kempka, Lisa Kirchner, Laura Mattick, Gianna Pargätzi, Vicky Parré, Alena Ordemann, Franziska Schönfeld, Luca Schomaker, Rabea Schubert, Romy Seidel, Sebastian Standke, Felicia Theus, Julia Tietjens, Antonia Tittel, Kolja Unger, Ulrike Vogt

Leitung:
Melanie Hinz, Silvie Marks, Ulf Otto

Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Projektsemesters 2010:

www.glauben-machen.de

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: