Skip to content

Tagung: Theaterpolitik!

15/06/2010

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Blog gibt es ab sofort unter

www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis

mit allen Terminen auf einen Klick im neuen KulturKalender, mit neuer Linkliste

und natürlich auch weiterhin bei Facebook.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

„Theaterpolitik!“

Reformbedarf in Niedersachsen, Modelle aus Deutschland

Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 18. bis 20 Juni 2010 in Kooperation mit dem Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim

Die Theaterlandschaft in Niedersachsen ist vielfältig, allerdings – wie überall in Deutschland – einem großen Spar- und Effizienzdruck ausgesetzt. Die Konsequenzen sind bekannt: Die Etats werden gekürzt, Häuser und Sparten werden zusammengelegt oder im schlimmsten Fall geschlossen. Die Theaterpolitik scheint auf Fragen der Finanzwirtschaft reduziert zu werden.

Das Klagen über diese unbefriedigenden Rahmenbedingungen ist verständlich. Wo aber liegen in der derzeitigen Theaterlandschaft Chancen, die es gerade in dieser prekären Situation zu nutzen gilt? Welche Reformansätze, Konzepte und Modelle können die Zukunft des Theaters sichern? Was muss kulturpolitisch eingefordert werden?

Fünf grundsätzliche Einsichten strukturieren den Diskurs um eine zeitgemäße Theaterpolitik:

  • Theater braucht Konzepte!
  • Theater braucht Ausbildung!
  • Theater braucht Vermittlung!
  • Theater braucht Strukturen!
  • Theater braucht Förderung!

Mit Theatermachern, Kulturpolitikern, Förderern und Wissenschaftlern soll in Diskussionsrunden entlang dieser Einsichten der Reformbedarf in der Theaterpolitik des Landes ermittelt sowie Ziele und Visionen für eine zukünftige Theaterlandschaft in Niedersachsen formuliert werden.

Sie sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Dr. Albert Drews, Evangelische Akademie Loccum, Tagungsleiter
Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Universität Hildesheim
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor

Übernachtung, Verpflegung, Kostenbeitrag € 165, für Schüler/innen, Studierende (bis 30 Jahre), Wehr- und Zivildienstleistende und Arbeitslose gegen Vorlage eines gültigen Ausweises € 80.

Näheres unter: http://www.loccum.de/programm/p1030.html#thema

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: