Skip to content

Meeting the Ghost in the Machine

18/05/2010

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Blog gibt es ab sofort unter

www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis

mit allen Terminen auf einen Klick im neuen KulturKalender, mit neuer Linkliste

und natürlich auch weiterhin bei Facebook.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
N.I.T., machina eX und Kulturwissenschaften & Ästhetische Kommunikation präsentieren:

Workshop: Meeting The Ghost In The Machine

patch-2

Robin Krause führt ein in die Technologie, die Grundlage für die Medien-, Game- und Theater-Projekte wie Parzival, machina eX oder das Projekt A.R.I.E.L und unzählige weitere Arbeiten im Bereich des interavtive Designs ist: die grafische Programmieroberfläche Max/MSP, Jitter.

Wer auch schon einmal Sound mit Licht, Licht mit Video und den Videoplayer mit der Kaffeemaschine verbinden wollte, ist hier genau richtig.

Was ist Max/MSP und Jitter?

Max/MSP/Jitter ist ein Softwareprogramm für inter(re)aktive Installationen in verschiedensten Bereichen. Es bietet die Möglichkeit eine Vielzahl eingehender Informationen zu verarbeiten. Bei Konzerten, zum Beispiel, ermöglicht es das Reagieren auf sowie das Erzeugen von Klängen – im Tanz die Steuerung des Lichts durch die Bewegungen des Tänzers, im Theater wird der Computer zum Mitspieler, da er mit Hilfe von Max auf die Aktionen der Darsteller reagieren kann. Der Software Max/MSP und Jitter liegt eine objektbasierte Programmiersprache zugrunde, die es dem Anwender ermöglicht, entsprechend seiner eigenen künstlerischen und ästhetischen Präferenzen unterschiedlichste Funktionen, Algorithmen und Steuerungsprozesse zu entwickeln und damit eigene Szenarien sowie Settings zu entwerfen.

Interessant ist der Workshop für alle Kulturschaffenden (Musikerinnen, DJs, Medienarbeiterinnen, Theaterleute, Geeks und Videobastler).

Platz gibt es für 10-15 Personen, eigene Rechner (Win oder Mac) sind sehr erwünscht.

Weitere Informationen über Inhalte, Anmeldeverfahren usw. folgen demnächst hier.

Beginn: Freitag, 28. Mai 2010 um 16:30
Ende: Sonntag, 30. Mai 2010 um 18:00
Ort: Mackensen Kaserne Hildesheim Haus 3 Stube 46/47

Interessante Links:

Webseiten zu Max/MSP/Jitter:
http://www.maxobjects.com/
http://www.cycling74.com/
http://cnmat.berkeley.edu/downloads

Tutorial:
http://www.moz.ac.at/user/rwolff/LVAs/Max/MaxSet.htm
http://www.jomo.org/edu/edu.asp?typ=MaxMspJitter&artikel=41

Videoeinführung:
http://cycling74.s3.amazonaws.com/download/tutorialzero.mov

Weitere Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Max/MSP

Software u. Hardware die mit Max/MSP/Jitter genutzt werden kann:
http://www.arduino.cc
http://animata.kibu.hu/
http://www.osculator.net/wp/
http://hexler.net/software/touchosc
http://poly.share.dj/projects/#mrmr

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: