Skip to content

Bologna-Tag am 20.01.2010

22/01/2010

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Blog gibt es ab sofort unter

www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis

mit allen Terminen auf einen Klick im neuen KulturKalender, mit neuer Linkliste

und natürlich auch weiterhin bei Facebook.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das vergangene Jahr war neben wichtigen Erfolgen für unsere Stiftungsuniversität auch ein Jahr sich äußernder Unzufriedenheit mit dem Verlauf des Bologna-Prozesses. In Gesprächen zwischen Studierenden und Lehrenden wurde sehr deutlich, dass es notwendig ist, die entstandenen Probleme in Studium und Lehre gemeinsam zu diskutieren und gemeinsame Lösungen und Verbesserungen herbei zu führen. Die bereits geleisteten Korrekturen am Bologna-Prozess sind ein erster Schritt. Nun geht es darum, eine weitere Phase einer intensiven und umfänglichen Auseinandersetzung und Weiterentwicklung im Bereich von Studium und Lehre zu eröffnen. Zu diesem Zweck findet am 20. Januar 2010 ein hochschulweiter Bologna-Tag statt, zu dem der Vizepräsident für Lehre, Herr Prof. Dr. Toni Tholen, in Kooperation mit Studierendenvertretern von AStA und StuPa und dem Qualitätsmanager einlädt.

Ziel des Bologna-Tages ist es, die bundesweit geführten Diskussionen zur Bologna-Reform und zur Qualität von Studium und Lehre der letzten Monate aufzugreifen, zu bündeln und gemeinsam die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der Studiengänge an der Universität Hildesheim zu planen und einzuleiten.

Durch den Bologna-Tag sollen die begonnenen Diskussionen fortgeführt werden und in einen fortlaufenden Dialogprozess münden, in dem sich ausgehend von den Ergebnissen des Bologna-Tages die QM-Studienkommissionen eingehend mit der Überarbeitung der Bachelor- und Master-Studiengänge auseinandersetzen. Der Bologna-Tag richtet sich an alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Serviceeinrichtungen der Universität Hildesheim.

Programmübersicht

9:00 – 9:30 Uhr Frühstücksempfang & Eröffnung des Bologna-Tages, Mensa
Prof. Dr. W-U. Friedrich, Präsident der Universität Hildesheim
Prof. Dr. T. Tholen, Vizepräsident für Lehre

9:45 – 10:10 Uhr Eröffnungsvortrag: Der Bologna-Prozess – eine kritische Bestandsaufnahme, Audimax
Dr. Schaffar, Institut für Sozialwissenschaften

10:15 – 16:00 Uhr Informations- und Diskussionsmeile, Gebäude I & H, Erdgeschoss

11:00 – 16:00 Uhr drei Workshopphasen mit Parallelworkshops

Phase 1: 11:00 – 12:30 Uhr
Phase 2: 12:45 – 14:15 Uhr

Phase 3: 14:30 – 15:45 Uhr

16:00 Uhr Vollversammlung, Audimax

18:00 Uhr Konferenz der Studienkommissionen, F 106

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: